Das Museumsgebäude nach den Werken von 2009
Sie befinden sich hier: DE » Über das Museum » Architektur  

STRENGE ARCHITEKTUR

Das Gallo-Römische Museum liegt im Herzen der Stadt Tongeren im Schatten der Liebfrauenbasilika. Das Architektenbüro De Gregorio & Partners entschied sich für eine strenge Architektur mit wenig Details. Die Fassade aus Naturstein, sowie die überirdisch eher beschränkte Bausubstanz tragen dazu bei, dass sich das Museum schön in seine Umgebung einfügt. Das Gebäude ist überwiegend geschlossen, mancherorts findet man jedoch Öffnungen, die einen Blick auf die Stadt erlauben. Durch vertiefte Patios dringt gefiltertes Tageslicht ein: Ein subtiler Hinweis auf die Archäologie.



Gang im Museum


Seitenfassade des Museums von außen


Gang zum Café


Architektur der Innenseite des Museums

EXTRA

Sich vertiefen?

Weitere Informationen über die Architektur finden Sie auf www.degregorio.be